Tedimex

MEHRLAGEN-KUNSTOFFSCHLÄUCHE

für Schifffahrt, Transport und Industrie

Composite Hoses

Produkt-Übersicht mit Werkstoffangaben

TYP FARBCODE INNENSPIRALE AUSSENSPIRALE SCHLAUCHSEELE Nach Standard IMO Typ-
Zulassung
EN 13765:2003 /
BS5842:1980
NAHAD
600/2005
OIL MARINE 808 ZX Blau Verz. Stahl Edelstahl 1.4301 Polypropylen X X DNV
CHEM MARINE 707 PZ Grün PP-beschichteter Stahl Verz. Stahl Polypropylen X X DNV
CHEM MARINE 707 PX Grün PP-beschichteter Stahl Edelstahl 1.4301 Polypropylen X X DNV
CHEM MARINE 707 XX Grün Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4301 Polypropylen X X DNV
PTFE MARINE 330 XZ Rot / Schwarz Edelstahl 1.4301l Verz. Stahl PTFE X X DNV
PTFE MARINE 330 XX Rot / Schwarz Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4301 PTFE X X DNV
CRYOTEC 660 LG XZ Weiß Edelstahl 1.4301 Verz. Stahll Thermopl. Gewebe EN 13766 X DNV
CRYOTEC 660 LG XX Weiß Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4301 Thermopl. Gewebe EN 13766 X DNV
CRYOTEC 660 N XZ Weiß Edelstahl 1.4301 Verz. Stahl Thermopl. Gewebe EN 13766 X DNV
CRYOTEC 660 N XX Weiß Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4301 Thermopl. Gewebe EN 13766 X DNV
OIL 800 ZZ Blau Verz. Stahl Verz. Stahl Polypropylen X X  
OIL 800 ZX Blau Verz. Stahl Edelstahl 1.4301 Polypropylen X X  
BIOTEC 85 ZZ Grün Verz. Stahl Verz. Stahl HD PTL X X  
BIOTEC 85 PZ Grün PP-beschichteter Stahl Verz. Stahl HD PTL X X  
BIOTEC 85 XX Grün Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4301 HD PTL X X  
CHEM 700 PZ Grün PP-beschichteter Stahl Verz. Stahl Polypropylen X X  
CHEM 700 PX Grün PP-beschichteter Stahl Edelstahl 1.4301 Polypropylen X X  
CHEM 700 XX Grün Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4301 Polypropylen X X  
PTFE 300 XZ Rot Edelstahl 1.4301 Verz. Stahl PTFE X X  
PTFE 300 XX Rot Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4301 PTFE X X  
PTFE 300 HXX Schwarz Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4301 PTFE X X  
DRAINTEC XZ Weiß Edelstahl 1.4301 Verz. Stahl Polypropylen X X  
DRAINTEC XX Weiß Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4301 Polypropylen X X  
CHEMCHLOR 900 FX Gelb PVDF-besch. Edelstahl Edelstahl 1.4301 PTFE X X  
CHEMCHLOR 900 FP Gelb PVDF-besch. Edelstahl PP-besch. Stahl PTFE X X  
CHEMCHLOR TITANIUM Gelb Titan Edelstahl 1.4401 PTFE X X  
LD 10 PZ Grün PP-beschichteter Stahl Verz. Stahl Polypropylen X X  
LD 10 ZZ Blau Verz. Stahl Verz. Stahl Polypropylen X X  
LD 10 AZ Orange Aluminium Verz. Stahl Polypropylen X X  
LD 10 AA Orange Aluminium Aluminium Polypropylen X X  
HITEMP 305 HXZ Schwarz Edelstahl 1.4301 Verz. Stahl PTFE X X  
HITEMP 305 HXX Schwarz Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4301 PTFE X X  
FIRETEC PZ versch. PP-beschichteter Stahl Verz. Stahl Polypropylen X X  
FIRETEC PX versch. PP-beschichteter Stahl Edelstahl 1.4301 Polypropylen X X  
FIRETEC XX versch. Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4301 Polypropylen X X  
FOOD 500 XX Hell-Blau Edelstahl 1.4401 Edelstahl 1.4401 Polyethylen X X  
ABRATEC 400 XZ Orange Edelstahl 1.4301 Verz. Stahl Polyurethan X X  
ABRATEC 400 XX Orange Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4301 Polyurethan X X  

Alle Schlauchtypen können auf Wunsch auch mit besonders abriebfester Decke aus Hypalon-beschichtetem PE-Gewebe versehen werden.
Diese Ausführungen tragen die zusätzliche Kennzeichnung "H" !
Andere Kombination von Spiral-Werkstoffen auf Anfrage !


Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Allgemeine Informationen über Mehrlagen-Kunststoffschläuche

 
ALLGEMEINER AUFBAU

Ein Composite Schlauch besteht aus mehreren Lagen von Polypropylen-, Polyäthylen- und Polyester-Folien und Polypropylen Gewebe, einer witterungs- und abriebfesten Aussendecke aus beschichtetem Polyestergewebe, sowie einer inneren und äusseren Drahtspirale.
Für Anwendungen unter erhöhter UV-, Ozon- und Sonneneinstrahlung und Bewitterung steht alternativ eine Hypalonbeschichtung zur Auswahl, die noch höhere Temperatur- und Abriebfestigkeit bietet. Dies gewährleistet die extreme Flexibilität unserer Produkte trotz hoher Festigkeit sowie eine lange Lebensdauer.

 

STANDARDS

Unsere Composite Schlauchleitungen sind von unabhängigen Prüfinstituten nach den relevanten internationalen Standards (z.B. EN 13765:2003 Type 3, BS 5842:1980, CE Directrive 97/23 “PED” and NAHAD guidelines 600/2005) erfolgreich getestet ! Die MARINE Serie ist ausserdem nach § 2:12 und 5:7 IMO Chemical Carrier Code gefertigt und Typ-zugelassen !

Generell werden alle Schläuche fertig verpresst, versehen mit einer grossen Auswahl an Anschlusstypen und -werkstoffen geliefert.

 

SICHERHEIT

Zu Ihrer Sicherheit werden alle fertigen Schlauchleitungen mit dem 1½ Betriebsdruck entspr. EN ISO 1402 (BS 5842:1980 clause 6.4) geprüft. Eine Einpresshülse ist mit den entspr. Angaben gekennzeichnet.

Zusätzlich wird ein Prüfzeugnis in Anlehnung an die ehemalige EN 10204(1991)/2.1 bzw. 2.3 ausgestellt.

Der angegebene Berstdruck ist nach EN ISO 1402 ermittelt, der Betriebs-Unterdruck von 0,9 bar nach EN ISO 7233 B.

Elektrische Leitfähigkeit ist gewährleistet durch zwei mit den Anschlussarmaturen verbundenen Drahtspiralen, die damit statische Aufladung und Funkenabriss verhindern. Eine speziell konstruierte leitfähige Dichtung garantiert die Verbindung der Spiralen untereinander. Entsprechend EN ISO 8031 beträgt der elektrische Widerstand der Schlauchleitungen weniger als 10 Ω.

Auf Wunsch können auch elektrisch isolierende Schlauchleitungen gefertigt werden.

Go to the top of the document top
PDF Download

Schlauch-Handhabung

 
Composite Hose Handling
Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ OIL MARINE 808

 
FARB-CODE Dunkel Blau
EINSATZBEREICH Schiff / Schiff oder Schiff / Land Umschlag; Kohlenwasserstoffe mit bis zu 100%
Aromatenanteil
SPIRALE P = Antistatischer, polypropylen-ummantelter Stahldraht (innen)
Z = Galv. verzinkter Stahldraht (innen- und außen)
X = Optional : rostfreier Stahldraht AISI 304 (innen- oder außenliegend)
AISI 316 auf Nachfrage

 

Eigenschaften und Anwendung

Typ-Zulassungen: DNV - P-10629 und RINA - MAC/81398/1/TO/99

OIL MARINE 808 ist ein robuster und trotzdem flexibler Schlauch für Über- und Unterdruckförderung
einer großen Bandbreite an Kohlenwasserstoffen. Leichte Handhabung und 100%ige Öl-
Beständigkeit zeichnen den OIL MARINE 808 aus. Bevorzugte Einsatzgebiete sind Schiff zu Schiff,
Schiff zu Land, hafen-interne sowie Pumparbeiten an Bord.

AS = Antistatische Ummantelung (Special Antistatic Coating)
Composite HoseDie äußere Hülle ist alternativ mit einer speziellen, schwarzen, antistatischen Beschichtung erhältlich. Diese verhindert statische Aufladung und bietet einzigartige Sicherheit.

TEMPERATURBEREICH
- 40 °C + 100° C

SCHLAUCHKENNZEICHNUNG
OIL MARINE - EN 13765 TYPE 3 – PN 15 – 100°C – PP –Quartal/Jahr der Herstellung

Größe Maximaler
Betriebsdruck
Min. Berstdruck
EN ISO 1402
Biegeradius
EN ISO 1746
Gewicht Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm. Inch Kg / m Lb/Ft m Feet
100 4” 15 200 60 850 400 16 5,2 3.5 40 131
150 6” 15 200 60 850 575 23 11,5 7.7 25 82
200 8” 15 200 60 850 800 32 18,0 12.0 25 82
250 10” 15 200 60 850 1000 40 25,3 16.9 25 82
300 12” 15 200 60 850 1200 48 30,0 20.3 25 82


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ CHEM MARINE 707

 
FARB-CODE Grün
EINSATZBEREICH Schiff zu Schiff, Schiff zu Land und Schiff interne Förderung von flüssigen Chemikalien
SPIRALE P = Antistatischer, polypropylen-ummantelter Stahldraht (innen)
Z = Galv. verzinkter Stahldraht (außenliegend)
X =Optional Rostfreier Stahldraht AISI 304 (innen- oder außenliegend), AISI 316 auf Anfrage

 

Eigenschaften und Anwendung

Typ-Zulassungen: DNV - P-10629 and RINA - MAC/81398/1/TO/99

CHEM MARINE 707 ist ein robuster und trotzdem flexibler Schlauch für Über- und Unterdruckförderung
für eine große Bandbreite an Chemikalien. Leichte Handhabung und 100%ige Resistenz zeichnen
den CHEM MARINE 707 aus. Bevorzugte Einsatzgebiete sind Schiff zu Schiff, Schiff zu Land,
hafen-interne sowie Pumparbeiten an Bord.

Alle Schläuche sind 100% resistent gegen Aromaten, antistatisch und können im Druck- und
Saugbetrieb eingesetzt werden.

Composite HoseAS = Antistatische Ummantelung
Die äußere Hülle ist alternativ mit einer speziellen,
schwarzen, antistatischen Beschichtung erhältlich. Diese
verhindert statische Aufladung und bietet einzigartige
Sicherheit !

SICHERHEIT
CHEM MARINE 707 Schläuche können auf Wunsch in der
FIRETEC Version mit ADR selbstlöschender CL2
Beschichtung geliefert werden.

TEMPERATURBEREICH
- 40 °C + 100° C

SCHLAUCHKENNZEICHNUNG
CHEM MARINE - EN 13765 TYPE 3 – PN 15 – 100°C – PP – Quartal/Jahr der Herstellung

Größe Maximaler
Betriebsdruck
Min. Berstdruck
(EN ISO 1402)
Biegeradius
(EN ISO 1746)
Gewicht Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm. Inch Kg / m Lb/Ft m Feet
100 4” 15 200 60 850 400 16 5,2 3.5 40 131
150 6” 15 200 60 850 575 23 11,5 7.7 25 82
200 8” 15 200 60 850 800 32 18,0 12.0 25 82
250 10” 15 200 60 850 1000 40 25,3 16.9 25 82
300 12” 15 200 60 850 1200 48 30,0 20.3 25 82


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ PTFE MARINE 330

 
Farb-CODE Rot oder Schwarz
EINSATZBEREICH Generelle Förderung von aggressiven, flüssigen Chemikalien; Schiff zu Land und anBord
SPIRALE X = AISI 304 Rostfreie Stahldrähte (innen- oder außenliegend), AISI 316 auf Nachfrage

Eigenschaften und Anwendungen

Typ-Zulassungen: DNV - P-10629 and RINA - MAC/81398/1/TO/99

PTFE MARINE 330 ist ein robuster und trotzdem flexibler Schlauch, der speziell für Über- und
Unterdruckförderung von aggressiven Chemikalienentwickelt wurde. Bevorzugte Einsatzgebiete des
PTFE MARINE 330 sind Schiff zu Schiff, Schiff zu Land, hafen-interne sowie Pumparbeiten an Bord.!

Alle Schläuche sind 100% resistent gegen Aromaten, antistatisch und können im Druck- und Saugbetrieb
eingesetzt werden.

AS = Antistatische Ummantelung
Die äußere Hülle ist alternativ mit einer speziellen, schwarzen, antistatischen Beschichtung erhältlich. Diese verhindert
statische Aufladung und bietet einzigartige Sicherheit !

Composite HosesFLAMMSCHUTZ
PTFE MARINE 330 Schläuche können auf Wunsch in der FIRETEC Version selbstlöschender CL2 Beschichtung nach ADR geliefert werden.

TEMPERATURBERICH
- 40 °C + 100° C

SCHLAUCH KENNZEICHNUNG
PTFE MARINE - EN 13765 TYPE 3 – PN 15 – 100°C – PTFE – Quartal/Jahr der Herstellung

 

Größe Maximaler
Betriebsdruck
Min. Berstdruck
(EN ISO 1402)
Biegeradius
(EN ISO 1746)
Gewicht Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm Inch Kg / m Lb/Ft m Feet
100 4” 15 200 60 850 400 16 5,2 3.5 40 131
150 6” 15 200 60 850 575 23 11,5 7.7 25 82
200 8” 15 200 60 850 800 32 18,0 12.0 25 82
250 10” 15 200 60 850 1000 40 25,3 16.9 25 82
300 12” 15 200 60 850 1200 48 30,0 20.3 25 82


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ CRYOTEC 660

 
FARB-CODE Weiß
EINSATZBEREICH

Speziell konstruiert zum Umschlag von tiefkalten Flüssiggasen unter Druck.CRYOTEC 660 Schläuche werden beim Füllen und Entleeren von Eisenbahn- und Strassen-Tankwagen, agertanks sowie für innerbetrieblichen Umschlag verwendet. Grössere Nennweiten dienen dem Umschlag von Schiff zu Schiff oder zu Land.

Für den Transport werden LPG oder LNG durch Druck oder Abkühlung verflüssigt. Entsprechende Schläuche müssen daher auch bei Tieftemperaturen biegsam sein. CRYOTEC Schläuche bieten in dieser Hinsicht erhebliche Vorteile gegenüber Metallschläuchen..

CRYOTEC type LG für den LPG Umschlag
Betriebstemperatur : -50°C bis + 80°C

Betriebsdruck:

a) 25 Bar für Landbetrieb (EN 13766:2003 Type 1 Class A)
b) 20 Bar für Offshore-Betrieb (EN 13766:2003 Type 1 Class B)

Der Produktbereich umfasst alle gasförmigen Ölfraktionen, wie z.B. Propan, Butan, Butyl, Propylen, auch in beliebigen Gemischen.
LPG kann umgeschlagen werden :
  • Gekühlt auf minus 50°C
  • Verdichtet (normalerweise auf 20 Bar) bei Umgebungstemperatur.

Der Cryogenic-Bereich (bis -50°C) umfasst nach Chap XIX IMO Gas Carrier Code
folgende Produkte: Ammoniak, Acetaldehyd, Butadien, Butan/Propan Gemische,
Butan, Butyl, Dimethylamin, Äthylamin, Äthyl-Chlorid, Methyl-Azetylen, Methyl-
Bromid, Propan, Propylen, Vinyl-Chloride, Kältemittel.

Zusätzliche Polyamid-Gewebe und spezielle bi-orientierte Polypropylen-Folien
garantieren hohe Flexibilität bei minus 50°C und bieten daher bei Schiffsbewegungen
während des Umschlags viele Vorzüge gegenüber herkömmlichen Ladeschläuchen.

CRYOTEC type N für verflüssigtes Erdgas (LNG) bei extremen Tieftemperaturen.

Temperaturbereich : -175°C bis + 80°C

Betriebsdruck :

a) 13 Bar für Landbetrieb (EN 13766:2003, Type 2 Class A);
b) 10,5 Bar für Offshore-Betrieb (EN 13766:2003 Type 2 Class B)

CRYOTEC 660 N Schläuche sind ähnlich aufgebaut, jedoch für Produkte für Flüssig-Stickstoff, Methan oder verflüssigtes Erdgas bei minus 175°C einsetzbar. Zusätzliche Polyamid-Gewebe und spezielle bi-orientierte Polypropylen-Folien garantieren hohe Flexibilität selbst bei minus 200°C, speziell beim Löschen und Laden von Gastankschiffen
SPIRALE X = Edelstahl AISI 304 innen
Z = Galv. verzinkter Stahl aussen
X = optional Edelstahl AISI 304 aussen, AISI 316 auf Anfrage

Eigenschaften und Anwendung

Typ-Zulassungen:

CRYOTEC Schläuche Typ LG sind nach DNV geprüft nach CE Directive 97/23 “PED” und werden gefertigt gemäss EN 13766 und Paragraph 5:4 and 5:7 des IMO Gas Carrier Code, sowie Paragraph 5:3 and 5:7 des IMO Chemical Carrier Code für Betriebstemperaturen bis minus 50°C
CRYOTEC N Schläuche sind geeignet für LNG (Liquified Natural Gas) und Methan bei -163 °C und Flüssig- Stickstoff bei -175°C.

Isolierung

Durch den Mehrlagen-Aufbau bieten CRYOTEC 660 Schläuche bessere thermische Isolierung als Metallschläuche. Diese kann durch eine zusätzliche Seil-Umwickelung noch erhöht werden.

Besondere Eigenschaften

Flexibilität:Verglichen mit Metall- oder Gummischläuchen bieten CYROTEC 660 LG bei Tieftemperatur- Anwendungen eine deutlich bessere Biegsamkeit, was sie besonders für das Löschen und Laden von Gastankern prädestiniert.
CRYOTEC 660 ist aus vielen Lagen von Polyamid- und Polyestergeweben und -filmen mit innerer und
äusserer Edelstahlspirale aus AISI 316 konstruiert. Die doppelte Spirale gewährleistet durchgängige
Leitfähigkeit von Armatur zu Armatur, so dass potentiell entstehende statische Aufladungen sicher abgeleitet
werden
CRYOTEC 660 bietet optimales Verhalten bei Tieftemperatur und hohem Drücken. Für die Fertigung von CRYOTEC 660 Schläuchen werden extrudierte FEP Schläuche und Mylar® Folien verwendet. Als zusätzliche Isolierung und als Berührungsschutz können die Schläuche aussen mit einer Seillage umwickelt werden.

Korrosionsbeständigkeit: CRYOTEC 660 Schläuche sind beständig gegen Seewasser und salzhaltige Meeresluft. Die spezielle Konstruktion verhindert eine Eisbildung in den Sicken.

Elektrische Leitfähigkeit:Durch die Doppelspirale sind die Schläuche innen und aussen durchgängig von Armatur zu Armatur leitfähig !

Gewicht:CRYOTEC 660 sind deutlich leichter als vergleichbare Metall- oder Gummischläuche.

composite Hoses

Nennweite Max.Betriebsdruc k
bar
Min. Berstdruck
(bar) EN ISO 1402
Biegeradius
EN ISO 1746
Gewicht Max.
Fertigungslänge
mm inch 660 LG 660 N 660 LG 660 N mm inch Kg/m m Ft
20 ¾” 25 13 100 52,5 80 3 1,0 40 131
25 1” 25 13 100 52,5 150 6 1,1 40 131
32 1 ¼” 25 13 100 52,5 175 7 1,5 40 131
40 1 ½” 25 13 100 52,5 175 7 1,8 40 131
50 2” 25 13 100 52,5 200 8 2,5 40 131
63 2 ½” 25 13 100 52,5 200 8 3,9 40 131
76 3” 25 13 100 52,5 250 10 4,2 40 131
80 3 3/16 25 13 100 52,5 250 10 4,3 40 131
100 4” 25 13 100 52,5 500 20 5,3 40 131
150 6” 25 13 100 52,5 660 26 13,5 25 82
200 8” 25 13 100 52,5 910 36 21,0 25 82
250 10” 25 13 100 52,5 1250 50 31,0 25 82


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

Composite Hoses

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ OIL 800

 
FARB-CODE Blau
EINSATZBEREICH Spezielle Entwicklung zur Förderung von Ölen, Benzin, Diesel, Schmierölen und Paraffin. Z.B. Umfüllen von Kesselwagen zu Tanklastwagen, Befüllen und Entleeren von Vorratsbehältern, Anlagen interne Förderung.
SPIRALE Z = Galv. verzinkter Stahldrähte (innenliegend)
Z = Galv. verzinkter Stahldrähte (außenliegend)
X =Optional Rostfreier Stahldraht AISI 304 (innen- und außenliegend) AISI 316 auf Nachfrage

composite HosesEigenschaften und Anwendungen

Alle Schläuche sind 100% resistent gegen Aromaten, antistatisch und können im Druck- und Saugbetrieb eingesetzt werden.

TEMPERATURBEREICH
- 40 °C + 100° C

SCHLAUCHKENNZEICHNUNG
OIL 800 - EN 13765 TYPE 3 – PN 15 – 100°C – PP – Quartal/Jahr der Herstellung

 

 

Größe Maximaler
Betriebsdruck
Min. Berstdruck
(EN ISO 1402)
Biegeradius
(EN ISO 1746)
Gewicht Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm Inch Kg/m Lb/Ft m Feet
20 ¾” 15 200 75 1000 50 2 0,7 0.5 40 131
25 1” 15 200 75 1000 75 3 0,8 0.6 40 131
32 1 ¼” 15 200 75 1000 80 3 1,0 0.7 40 131
40 1 ½” 15 200 75 1000 85 3 ½ 1,4 0.9 40 131
50 2” 15 200 75 1000 125 5 2,0 1.3 40 131
63 2 ½” 15 200 75 1000 150 6 2,8 1.9 40 131
76 3” 15 200 75 1000 175 7 3,5 2.3 40 131
80 3 3/16 15 200 75 1000 180 7 3,7 2.5 40 131
100 4” 15 200 75 1000 250 10 4,8 3.0 40 131


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ BIO TEC 85

 
FARB-CODE Grün
EINSATZBEREICH Speziell entwickelt für das Be- und Entladen von Bio-Diesel, Ethanol und unverbleiten Kraftstoffen aus Tankwagen, Kesselwagons und Verladeanlagen sowie für den innerbetrieblichen Umschlag
SPIRALE Z = Verzinkte Innenspirale
P = Antistatisch PP-beschichtete Innenspirale
Z = Galvanisch verzinkte Aussenspirale
X = Optional: Innen- u. Aussenspirale aus Edelstahl 1.4301 (X) (1.4401 auf Anfrage)

Eigenschaften und Anwendungen

BIO TEC 85 ist ein robuster, aber gleichzeitig hoch flexibler Saug- und Druckschlauch für Bio-Kraftstoffe. Er ist
beständig gegen 100%-ige Aromaten und durch die zwei Spiralen elektrisch leitfähig !

AS = Special Antistatic Coating
Composite HosesAuf Anfrage können BIO TEC 85 Schläuche aussen mit zusätzlicher Antistatik-Beschichtung nach EU-Richtlinie 94/9/EC "ATEX" gefertigt werden !

Flammschutz
BIO TEC 85 Schläuche können auf Wunsch in der FIRETEC Version selbstlöschender CL2 Beschichtung geliefert werden.

TEMPERATURBEREICH
- 40 °C + 100° C

SCHLAUCH KENNZEICHNUNG
BIO TEC 85 - EN 13765 TYPE 3 – PN 15 – 100°C – PP – Quartal/Jahr der Herstellung.

Größe Maximaler
Betriebsdruck
Min. Berstdruck
(EN ISO 1402)
Biegeradius
(EN ISO 1746)
Gewicht Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm Inch Kg / m Lb/Ft m Feet
20 ¾” 15 200 75 1000 100 4 0,6 0,4 40 131
25 1” 15 200 75 1000 100 4 0,7 0,5 40 131
32 1 ¼” 15 200 75 1000 125 5 0,9 0,6 40 131
40 1 ½” 15 200 75 1000 150 4 1,2 0,8 40 131
50 2” 15 200 75 1000 180 5 2,0 1,4 40 131
65 2 ½” 15 200 75 1000 200 6 2,8 1,9 40 131
75 3” 15 200 75 1000 250 8 3,5 2,4 40 131
80 3 5/32 15 200 75 1000 300 10 3,7 2,5 40 131
100 4” 15 200 75 1000 350 14 4,5 3,0 40 131
150 6” 15 200 75 1000 500 20 11,5 7.7 25 82
200 8” 15 200 75 1000 800 30 18,0 12.0 25 82
250 10” 12 170 60 850 900 35 25,3 16.9 25 82


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ CHEM 700

 
FARB-CODE Grün
EINSATZBEREICH CHEM 700 wird für die Förderung verschiedenster Chemikalien im Druck- und Saugbetrieb verwendet. CHEM 700 wir u.a. beim Befüllen und Entleeren von Kessel und Tanklastwagen, Vorratsbehältern sowie bei werksinternen Vorgängen eingesetzt.
SPIRALE P = Antistatischer, polypropylen-ummantelter Stahldraht (innen)
Z = Galv. verzinkter Stahldraht (außenliegend)
X = Optional Rostfreier Stahldraht AISI 304 (innen- oder außenliegend), AISI 316 auf Nachfrage

Composite HosesEigenschaften und Anwendungen

CHEM 700 ist ein flexibler, biegsamer, leicht handhabbarer Schlauch zur Über- und Unterdruckförderung von Chemikalien. Er ist 100%ig resistent gegen Aromaten sowie vakuumbeständig (-0,9 bar) nach EN ISO 7233 Methode B.

CHEM 700 sind mit den verschiedensten Kupplungen verfügbar, die extern mittels Presshülsen aus rostfreiem Stahl montiert sind.

TEMPERATURBEREICH
- 40 °C + 100° C

SCHLAUCH KENNZEICHNUNG
CHEM 700 - EN 13765 TYPE 3 – PN 15 – 100°C – PP– Quartal/Jahr der Herstellung

 

Größe Maximaler
Betriebsdruck
Min. Berstdruck
(EN ISO 1402)
Biegeradius
(EN ISO 1746)
Gewicht Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm Inch Kg / m Lb/Ft m Feet
20 ¾” 15 200 75 1000 50 4 0,6 0,4 40 131
25 1” 15 200 75 1000 75 3 0,7 0,5 40 131
32 1 ¼” 15 200 75 1000 80 3 0,9 0,6 40 131
40 1 ½” 15 200 75 1000 85 3 ½ 1,2 0,8 40 131
50 2” 15 200 75 1000 125 5 2,0 1,4 40 131
63 2 ½” 15 200 75 1000 150 6 2,8 1,9 40 131
76 3” 15 200 75 1000 175 7 3,5 2,4 40 131
80 3 3/16 15 200 75 1000 180 7 3,7 2,5 40 131
100 4” 15 200 75 1000 250 10 4,5 3,0 40 131


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ PTFE 300

 
FARB-CODE Rot
EINSATZBEREICH Universeller Einsatzbereich. Überall wo die herausragende Beständigkeit von PTFE erforderlich ist oder als Alternative zu vielen Spezialschläuchen, um kostspielige Redundanzen von Material und Wartung zu umgehen.
SPIRALE X = Rostfreier Edelstahldraht AISI 304 (innenliegend), AISI 316 auf Nachfrage
Z = Galv. verzinkter Stahldraht (außenliegend)
X = Optional Edelstahldraht AISI 304 (außenliegend), AISI 316 auf Nachfrage

Composite HosesEigenschaften und Anwendungen

PTFE 300 ist ein speziell entwickelter, universell einsetzbarer Schlauch zur Förderung verschiedenster aggressiver Chemikalien im Druck- und Saugbetrieb. Zusätzlich eingearbeitete FEP Schlauchfolien verhindern jegliche Leckage und garantieren maximale Gasdichtigkeit.
Die Innenspirale besteht grundsätzlich aus rostfreiem Edelstahl, wahlweise AISI304 oder AISI316. Darüber hinaus verfügt PTFE 300 über eine wetterfeste und abriebresistente Außenhülle aus Polyesterfasern.
Alternativ ist auch eine UV-, ozon-, sonnenlicht- und wetterresistente Außenhülle aus Hypalon verfügbar. Diese bietet verbesserte Temperatur- und Abriebfestigkeit.

TEMPERATURBEREICH
- 40 °C + 120° C

SCHLAUCH KENNZEICHNUNG
PTFE 300 - EN 13765 TYPE 3 – PN 15 – 120°C – PTFE – Quartal/Jahr der Herstellung

Größe Maximaler
Betriebsdruck
Min. Berstdruck
(EN ISO 1402)
Biegeradius
(EN ISO 1746)
Gewicht Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm Inch Kg / m Lb/Ft m Feet
20 ¾” 15 200 75 1000 50 4 0,8 0.5 40 131
25 1” 15 200 75 1000 75 3 0,9 0.6 40 131
32 1 ¼” 15 200 75 1000 80 3 1,0 0.7 40 131
40 1 ½” 15 200 75 1000 85 3 ½ 1,4 0.9 40 131
50 2” 15 200 75 1000 125 5 2,0 1.4 40 131
63 2 ½” 15 200 75 1000 150 6 3,2 2.1 40 131
76 3” 15 200 75 1000 175 7 3,6 2.4 40 131
80 3 3/16 15 200 75 1000 180 7 3,8 2.5 40 131
100 4” 15 200 75 1000 250 10 5,0 3.3 40 131


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ DRAINTEC

 
FARB-CODE Weiß
EINSATZBEREICH DRAINTEC ist mit zusätzlichen Polypropylen, Polyethylen und Polyesterschichten, Polypropylenfasern sowie einer speziellen Außenbeschichtung versehen. Dadurch ist komplettes Eintauchen in aggressivste Medien möglich.
Zusätzlich verfügt der DRAINTEC über eine extrudierte, hochdichte PLT Schicht um Leckagen auszuschließen.
SPIRALE X = Rostfreier Stahldraht AISI 304 oder
Z =Galv. verzinkter Stahldraht (beide innenliegend)
X = Rostfreier Stahldraht AISI 304 oder
Z = Galv. verzinkter Stahldraht (beide außenliegend)
XP = Optional verfügbar mit antistatischen, polyproylen-ummantelten AISI304 rostfreien Stahldrähten (innen- und außenliegend)

Eigenschaften und Anwendungen

DRAINTEC ist für den Einsatz in hoch aromatischen oder korrosiven Medien geeignet. Er kommt z.B. bei der Entwässerung von Schwimmdachtanks und als beidseitig medium-berührter Förderschlauch an Tauchpumpen zum Einsatz. Dieser Schlauch ist mit negativem Auftrieb konstruiert, um ein Aufschwimmen zu verhindern.

Composite HosesAuf Wunsch können die Schläuche mit farbigen Längsstreifen versehen werden. Außerdem können Halterungen und Ketten für die Verlegung an Decken geliefert werden.
Dank seiner hohen Flexibilität kann der DRAINTEC Schlauch als flexible Verbindung oder Krümmer in Rohrleitungssystemen eingesetzt werden.
Alle Schläuche sind 100% aromatenbeständig, antistatisch und elektrisch leitfähig. Sie können im Druck- und Saugbetrieb eingesetzt werden.

TEMPERATURBEREICH
- 40 °C + 100° C

SCHLAUCH KENNZEICHNUNG
DRAINTEC - EN 13765 TYPE 3 – PN 15 – 100°C – PP – Quartal/Jahr der Herstellung

Größe Maximaler
Betriebsdruck
Min. Berstdruck
(EN ISO 1402)
Biegeradius
(EN ISO 1746)
Gewicht Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm Inch Kg / m Lb/Ft m Feet
40 1½” 15 200 75 1000 85 1,2 0,8 40 131
50 2” 15 200 75 1000 125 5 2,0 1,4 40 131
63 2½” 15 200 75 1000 150 6 2,8 1,9 40 131
76 3” 15 200 75 1000 175 7 3,5 2,4 40 131
80 3 3/16 15 200 75 1000 180 7 3,7 2,5 40 131
100 4” 15 200 75 1000 250 10 4,5 3,0 40 131
150 6” 15 200 75 1000 500 20 15,3 10,23 25 82
200 8” 15 200 75 1000 700 28 22,5 15,05 25 82
250 10” 12 170 60 850 900 35 31,0 30,73 25 82

Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ CHEMCHLOR 900

 
FARB-CODE Gelb
EINSATZBEREICH CHEMCHLOR 900 ist zur Förderung von extrem aggressiven Chemikalien in Druckund Saugbetrieb ausgelegt.
SPIRALE F = Antistatische PVDF ummantelte. rostfreie Stahldrähte (innenliegend)
X = Rostfreier Stahldraht AISI 304 (innenliegend)
T = Titandrähte (innenliegend) entspricht: Version CHEMCHLOR TITANIUM
X = Rostfreier Stahldraht AISI 304 (außenliegend)
P = Polypropylen-ummantelte, rostfreie Stahldrähte (außenliegend)

Eigenschaften und Anwendungen

Composite HosesCHEMCHLOR 900 ist speziell zur Förderung von extrem aggressiven Chemikalien, wie Chlorverbindungen und Säuren auf Chlor-, Stickstoff- und Schwefelbasis ausgelegt.Bestehend aus diversen PTFE Schichten, einem FEP Schlauch und PVDF ummantelter, rostfreier Stahl- oder Titan-Innenspirale, bietet dieser Schlauch das Maximum an Sicherheit. Trotzdem ist der CHEMCHLOR 900 sehr flexibel, leicht handhabbar, antistatisch sowie im Druck- und Saugbetrieb einsetzbar.
Der CHEMCHLOR 900 ist mit fast allen Kupplungssystemen und -materialien, inklusive PTFE oder anderen Kunststoffen, lieferbar. Die Armaturen werden werksseitig mit Presshülsen aus rostfreiem Stahl eingepresst.

TEMPERATURBEREICH
- 40 °C + 100° C

SCHLAUCHBESCHRIFTUNG
CHEMCHLOR 900- EN 13765 TYPE 3 – PN 15 – 100°C – PTFE – Quartal/Jahr der Herstellung.

 

Größe Maximaler
Betriebsdruck
Min. Berstdruck
(EN ISO 1402)
Biegeradius
(EN ISO 1746)
Gewicht Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm Inch Kg / m Lb/Ft m Feet
20 ¾” 15 200 75 1000 50 2 0,8 0,5 40 131
25 1” 15 200 75 1000 75 3 0,9 0,6 40 131
32 1¼” 15 200 75 1000 80 3 1,0 0,7 40 131
40 1½” 15 200 75 1000 85 1,4 0,9 40 131
50 2” 15 200 75 1000 125 5 2,0 1,4 40 131
63 2½” 15 200 75 1000 150 6 3,2 2,1 40 131
76 3” 15 200 75 1000 175 7 3,6 2,4 40 131
80 3 3/16 15 200 75 1000 180 7 3,8 2,5 40 131
100 4” 15 200 75 1000 250 10 5,0 3,3 40 131
150 6” 15 200 75 1000 500 20 11,5 7,7 25 82
200 8” 15 200 75 1000 700 28 18,0 12,0 25 82
250 10” 12 170 60 850 900 35 25,3 16,9 25 82


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ LD 10

 
FARB-CODE LD 10 PZ CHEM: Grün
LD 10 ZZ OIL: Blau
LD 10 AZ or ZA Light: Orange / Gelber Streifen
EINSATZBEREICH Speziell entwickelt zur Förderung von Treibstoffen, bleifreiem Benzin, Diesel- und Schmierölen. Der LD10 Schlauch erfüllt die Anforderungen der petrochemischen Industrie und die der Öltransportindustrie.
SPIRALE P = polypropylen-ummantelter Stahldraht (innen)
Z = Galv. verzinkter Stahldraht (innen- oder außenliegend)
A = Optional Aluminiumdrähte (innen- oder außenliegend)

Eigenschaften und Anwendungen

Composite HosesLD 10 ist auf die Anforderungen von europäischen Standards nach EN 13765:2003 Type 2 (BS 5842:1980) und in Anlehnung an die Empfehlungen der NAHAD Richtlinien (NAHAD 600/2005) ausgelegt.
LD10 Schläuche sind extrem flexibel, biegsam und leicht zu handhaben. Sie werden beim Befüllen und Entleeren von Tankwagen und Vorratstanks, sowie Anlagen internen Arbeiten in Niederdruckbereich eingesetzt.
Alle Schläuche sind 100% resistent gegen Aromaten, absolut antistatisch und können zur Dämpfe-Rückführung verwendet werden. Die Vakuumfestigkeit nach EN ISO 7233 (Methode B) beträgt 0,9 bar.
Für Anwendungen die besonders niedriges Gewicht erfordern, sind die Spiralen in Aluminiumausführung verfügbar.
LD 10 ist für die Niederdruckförderung von Erdölprodukten und Lösungen ausgelegt.
Für erhöhte Anforderungen wie z.B.: Bottomloading sollten Schläuche
Typ OIL 800 oder CHEM 700 verwendet werden.
LD10 ZZ erfüllt die Anforderungen des Typs AX und des Typs BX. Typ LD10 AZ genügt den Anforderungen nach Typ BX für Class-1- Produkte.

TEMPERATURBEREICH
- 30 °C + 80° C

SCHLAUCHKENNZEICHNUNG
LD 10 - EN 13765 TYPE 2 – PN 10 – 80°C – PP – Quartal/Jahr der Herstellung

Größe Maximaler
Betriebsdruck
Min. Berstdruck
(EN ISO 1402)
Biegeradius
(EN ISO 1746)
Gewicht Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm Inch Kg / m Lb/Ft m Feet
40 1½” 10 150 40 600 85 1,1 1 40 131
50 2” 10 150 40 600 125 5 1,7 1,5 40 131
63 2½” 10 150 40 600 150 6 2,4 2,3 40 131
76 3” 10 150 40 600 175 7 2,8 2,6 40 131
80 3 3/16 10 150 40 600 180 7 2,9 2,8 40 131
100 4” 10 150 40 600 250 10 3,7 3,7 40 131


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ HITEMP 305

 
FARB-CODE Schwarz
EINSATZBEREICH HITEMP 305 ist speziell für die Über- und Unterdruckförderung von heißem Öl oder Bitumen konstruiert
SPIRALE X = Rostfreier Stahldraht AISI 304 (innenliegend)
Z = Galv. verzinkter Stahldraht (außenliegend)
X = Optional 304 rostfreie Stahldrähte (außenliegend), 316 auf Nachfrage.

Eigenschaften und Anwendungen

HITEMP 305 ist aus diversen PTFE (Polytetrafluorethylene)-Lagen konstruiert für das Befüllen und Entleeren von Tankwagen und Behältern sowie anlageninterne Förderung. HITEMP 305 ist leicht handhabbar, extrem flexibel und biegsam, sogar bei sehr hohen oder sehr niedrigen Außentemperaturen.

Composite HosesHITEMP 305 ist nach den Anforderungen gem. EN 13765:2003 Type 4 (BS 5842:1980) und in Anlehnung an die Empfehlungen der NAHAD Richtlinie (NAHAD 600/2005) hergestellt.

Dank der absolut glatten PTFE Innenkonstruktion des HITEMP 305 sind Rückstände in Rillen im Inneren des Schlauchs ausgeschlossen.
HITEMP 305 Schläuche sind mit unterschiedlichsten Kupplungen ab Werk verfügbar. Die Armaturen sind werksseitig mit Presshülsen aus rostfreiem Stahl montiert.

TEMPERATURBEREICH
- 40 °C + 200°C

SCHLAUCHBESCHRIFTUNG
HITEMP 305 - EN 13765 TYPE 4 — PN 15 — 200°C — PTFE — Quartal/Jahr der Herstellung

Größe Maximaler
Betriebsdruck
Min. Berstdruck
(EN ISO 1402)
Biegeradius
(EN ISO 1746)
Gewicht Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm Inch Kg / m Lb/Ft m Feet
20 ¾” 15 200 75 1000 150 6 1,1 0,7 40 131
25 1” 15 200 75 1000 200 8 1,2 0,8 40 131
32 1¼” 15 200 75 1000 200 8 1,6 1,1 40 131
40 1½” 15 200 75 1000 200 8 2,0 1,3 40 131
50 2” 15 200 75 1000 225 9 2,9 1,9 40 131
63 2½” 15 200 75 1000 225 9 3,8 2,5 40 131
76 3” 15 200 75 1000 300 12 4,7 3,1 40 131
80 3 3/16 15 200 75 1000 350 14 5,1 3,4 40 131
100 4” 15 200 75 1000 400 16 6,9 4,6 40 131
150 6” 15 200 75 1000 575 23 15,1 10,1 25 82
200 8” 15 200 75 1000 800 32 22,5 15,0 25 82
250 10” 12 170 60 850 1000 40 31,0 20,7 25 82


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ FIRETEC

 
FARB-CODE FIRETEC CHEM: Grün
FIRETEC OIL: Blau
FIRETEC PTFE: Rot
FIRETEC GLASS: Weiß - Glasfaserhülle
FIRETEC KEVLAR® : Gelb - Kevlar-Hülle
FIRETEC SILIJACKET: Rot - Silikon-imprägnierte Kevlar-Hülle
EINSATBEREICH Die Reihe der COATED FIRETEC Schläuche verfügt über zusätzliche hitzeresistente Außenhüllen, um Spritzern von Metallschmelzen zu widerstehen.
SPIRALE P = antistatischer, polypropylen-ummantelter Stahldraht (innen)
Z = Galv. verzinkter Stahldraht (innenliegend)
X = rostfreie Edelstahldrähte

Eigenschaften und Anwendungen

COMPOTEC® FIRETEC Standardschläuche werden zur Förderung von brennbaren Produkten im Bereich von Schiff zu Land, Vorratsbehältern, anlageninternen sowie Bottom Loading Vorgängen in der Mineralölindustrie eingesetzt.

composite HosesFIRETEC ist nach EN 13765:2003 Type 2 (BS 5842:1980) und in Anlehnung die Empfehlungen der NAHAD Richtlinien (NAHAD 600/2005) gebaut. Die brandhemmenden Eigenschaften erfüllen die Kriterien nach EN 13765:2003 Annex G.
Speziell für die Förderung von Chemikalien, Treibstoffen, Schmierölen, sind alle Schläuche 100% aromatenresistent sowie absolut antistatisch. Sie können zur Förderung von Flüssigkeiten oder zum Absaugen von Dämpfen verwendet werden.
Die wetterfeste und abriebresistente Außenhülle besteht aus speziellen selbstverlöschenden Geweben.

COATED FIRETEC Spezialschläuche werden zur Kühlung in der Stahlindustrie verwendet. Auf besonderen Wunsch können die Schläuche in nicht-leitender Bauweise geliefert werden, zum Beispiel für Induktionsöfen in Stahlhütten.

Sicherheit

COMPOTEC® FIRETEC wurden mit Prüfflüssigkeit F nach ISO 1817 einer direkten Flammenbeaufschlagung ausgesetzt. Die Struktur der Schläuche blieb intakt und es konnten keine signifikanten Veränderungen festgestellt werden.

Größe Maximaler
Betriebsdruck
Min. Berstdruck
(EN ISO 1402)
Biegeradius
(EN ISO 1746)
Gewicht Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm Inch Kg / m Lb/Ft m Feet
20 ¾” 15 200 75 1000 80 3 1,1 0,7 40 131
25 1” 15 200 75 1000 100 4 1,2 0,8 40 131
32 1¼” 15 200 75 1000 100 4 1,6 1,1 40 131
40 1½” 15 200 75 1000 125 5 2,0 1,3 40 131
50 2” 15 200 75 1000 200 8 2,9 1,9 40 131
63 2½” 15 200 75 1000 220 9 3,8 2,5 40 131
76 3” 15 200 75 1000 250 10 4,7 3,1 40 131
80 3 3/16 15 200 75 1000 250 10 5,1 3,4 40 131
100 4” 15 200 75 1000 350 14 6,9 4,6 40 131
150 6” 15 200 75 1000 500 20 15,1 10,1 25 82
200 8” 15 200 75 1000 700 28 22,5 15,0 25 82
250 10” 12 170 60 850 900 35 31,0 20,7 25 82


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ FOOD 500

 
FARB-CODE Hellblau
EINSATZBEREICH Speziell zur Über- und Unterdruckförderung einer großen Bandbreite an flüssigen oder trockenen Lebensmittelprodukten. FOOD 500 Schläuche sind besonders für ölige Produkte wie Palmen- Kokosnuss- Sonnenblumenöl und Alkoholen wie z.B.: Isopropyl-, Ethyl- oder Methylalkohol geeignet.
SPIRALE AISI 316 L rostfreie Stahldrähte (innen- und außenliegend)

Eigenschaften und Anwendungen

FOOD 500 Schläuche genügen nach FDA TITLE 21 Item 177.1520 und D.M. 26.04.93 n° 220 allen Anwendungen mit direktem Kontakt mit Lebensmitteln. Die FOOD 500 Schläuche können problemlos mit Dampf oder verdünnter Natronlauge gereinigt werden.composite Hoses

Alle FOOD 500 Schläuche sind extrem flexibel, 100% antistatisch und können im Druck- und Saugbetreib eingesetzt werden. Die Vakuumfestigkeit beträgt gem. EN ISO 7233 (Methode B) 0,9 bar.
FOOD 500 Schläuche werden ab Werk mit unterschiedlichsten Kupplungssystemen nach DIN, SMS, RYT oder Tri-Clamp bestückt. Die Kupplungen sind werkseitig mit Presshülsen aus rostfreiem Stahl eingebunden.

TEMPERATURBEREICH::
- 40 °C + 100° C

SCHLAUCH KENNZEICHNUNG
FOOD 500 - EN 13765 TYPE 3 – PN 15 – 100°C – UHMWPLT – Quartal/Jahr der Herstellung

 

Größe Maximaler
Betriebsdruck
Min. Berstdruck
(EN ISO 1402)
Biegeradius
(EN ISO 1746)
Biegeradius Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm Inch Kg / m Lb/Ft m Feet
20 ¾” 15 200 75 1000 50 2 0,7 0.4 40 131
25 1” 15 200 75 1000 75 3 0,8 0.5 40 131
32 1¼” 15 200 75 1000 80 3 1,0 0.7 40 131
40 1½” 15 200 75 1000 85 3 ½ 1,3 0.9 40 131
50 2” 15 200 75 1000 125 5 2,0 1.3 40 131
63 2½” 15 200 75 1000 150 6 3,0 2.0 40 131
76 3” 15 200 75 1000 175 6 3,5 2.3 40 131
80 3 3/16 15 200 75 1000 180 7 3,7 2.5 40 131
100 4” 15 200 75 1000 250 10 4,9 3.3 40 131
150 6” 15 200 75 1000 500 20 11,4 7,6 25 82
200 8” 15 200 75 1000 500 28 17,0 11,4 25 82
250 10” 12 170 60 850 900 35 25,1 16,8 25 82


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschlauch Typ ABRATEC 400

 
FARB-CODE Orange
EINSATZBEREICH ABRATEC 400 besteht aus Polyurethan-Lagen, einer extrudierten, hochdichten PLT Schicht, um mögliche Leckagen zu verhindern, abriebfesten, rostfreien Stahldrähten sowie einer wetter- und abriebbeständigen Hülle aus Polyestergewebe. Er dient vorzugsweise zum Befüllen und Entleeren von Tankwagen und Behältern sowie zur anlageninterne Förderung
Auf Wunsch können die Schläuche mit einer Ummantelung aus Hypalon versehen werden. Die erhöht die Resistenz gegen UV- Ozon- und Wettereinflüsse, vor allem werden jedoch die Temperatur- und Abriebeigenschaften verbessert.
SPIRALE AISI 321 rostfreier Stahl (innenliegend)
Galv. verzinkter Stahldraht (außenliegend)
X = Optional mit AISI 304 rostfreien Stahldrähten (außenliegend) verfügbar, AISI 316 auf Nachfrage

Eigenschaften und Anwendungen

ABRATEC 400 Schläuche sind für die Förderung einer breiten Palette von abrasiven Pulvern und Granulaten wie z.B.: Plastikgranulat, Zucker oder Flour geeignet.
ABRATEC 400 Schläuche können im Über- und Unterdruckbereich bei mobilen Silotanks sowie anlageninternen Arbeiten eingesetzt werden. Sie sind 100% antistatisch sowie extrem flexibel und leicht handhabbar.

ABRATEC 400 Schläuche sind ab Werk mit unterschiedlichsten Kupplungen lieferbar. Die Kupplungen sind mit Presshülsen aus rostfreiem Stahl oder Aluminium eingebunden.

TEMPERATURBEREICH:
- 40 °C + 100° C

SCHLAUCHKENNZEICHNUNG:
ABRATEC - EN 13765 TYPE 3 – PN 15 – 100°C – PU – Quartal/Jahr der Herstellung.

Größe Maximaler
Betriebsdruck.
Min.
Berstdruck
(EN ISO 1402)
Biegeradius
(EN ISO 1746)
Gewicht Maximale
Fertigungslänge
mm Inch Bar P.S.I. Bar P.S.I. mm Inch Kg / m Lb/Ft m Feet
20 ¾” 15 200 75 1000 50 2 0,6 0,4 40 131
25 1” 15 200 75 1000 75 3 0,7 0,5 40 131
32 1¼” 15 200 75 1000 80 3 0,9 0,6 40 131
40 1½” 15 200 75 1000 85 3 ½ 1,2 0,8 40 131
50 2” 15 200 75 1000 125 5 2,0 1,4 40 131
63 2½” 15 200 75 1000 150 6 2,8 1,9 40 131
76 3” 15 200 75 1000 175 6 3,5 2,4 40 131
80 3 3/16 15 200 75 1000 180 7 3,7 2,5 40 131
100 4” 15 200 75 1000 250 10 4,5 3,0 40 131
150 6” 15 200 75 1000 500 20 15,3 10,23 25 82
200 8” 15 200 75 1000 500 28 22,5 15,05 25 82
250 10” 12 170 60 850 900 35 31,0 20,73 25 82


Berstdruck bei Umgebungstemperatur
Höchsttemperatur kann nur im zulässigen Druckbereich eingehalten werden

Wir behalten uns das Recht vor, Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern !

 

Go to the top of the document top
PDF Download

Mehrlagen-Kunststoffschläuche Chemische Beständigkeit

Die nachfolgende Tabelle listet die Beständigkeit von Polypropylen Mehrlagen‐Kunststoffschläuchen gegenüber verschiedenen Chemikalien auf.
Die enthaltenen Informationen sind nach besten Wissen und Gewissen zusammengetragen. Dennoch stellen Sie nur eine allgemeine, unverbindliche Empfehlung dar, die sich auf grundsätzliche chemische Eigenschaften bezieht.
Die Beschreibung als “gut beständig” bedeutet daher weder, dass der Schlauch unter den spezifischen Anwendungsbedingungen tatsächlich uneingeschränkt beständig ist, noch dass er allen in diesem Zusammenhang gültigen Vorschriften entspricht !
Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Benutzers, sich im Einzelfall, z.B. durch empirische Versuche, über die Eignung des Schlauch individuell zu vergewissern !

Schlauchtyp : A)
B)
C)
CHEM 700 PZ
CHEM 700 XZ
OIL 800 ZZ
Endfittings : Z)
X)
B)
Stahl
Edelstahl
Bronze
Beständigkeit:

+
O
-

Gut beständig
Bedingt beständig
Nicht beständig


Freie Felder bedeuten, dass keine Daten vorliegen.
Eingetragene Schlauchbezeichnungen bedeuten die Notwendigkeit andere Typen zu verwenden.

 

Mehrlagen-Kunststoffschläuche Chemische Beständigkeit

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Acetaldehyde CRYOTECH - + +
Acetic acid (<60%) + + - - + +
Acetic acid (Glacial) + + - - + +
Acetoacetic ester o o - - + +
Acetone + + + + + +
Acetone cyanohydrin + + - - + +
Acrylonitrile + + + + + +
Acetophenone + + + + + +
Acetylacetone + + + + + +
Acetyl chloride CHEMCHLOR -
Acetylene - -
Acetylene dichloride + + + + + +
Acetylene tetrachloride o o o o + +
Acrolein (acryl aldehyde) + + + + + +
Acrylic acid + + - - + +
Acrylonitrile + + - - + +
Adipic acid aqueous + + + - + +
Adiponitrile + + + + + +
Allyl alcohol + + + + + +
Allyl bromide o o o o + -
Allyl chloride o o o o + -
Alums aqueous (Saturated) + + + + + +
Aluminium salts excluding halides (Saturated) + + - - + -
Aluminium chloride (Saturated) + - - PVDF
Aminoethyl ethanolamine + + - - + +
Ammonia solution + + - - + -
Ammonium nitrate PTFE 300 - + -
Ammonium salts excluding halides (Saturated) + + - - + -
Ammonium chloride (Saturated) + o - - + -
Amyl acetate o o o o + +
Amyl alcohol + + + + + +
Amyl chloride o o o o + +
Aniline (dedicated hose) o + - - + -
Animal oils + + + + + +
Anisole o o o o + -
Antimony chloride + - - - + -
Aqua regia o - - PVDF
Aviation fuel o o o o + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Barium salts (Saturated) gear + + - - + -
Beer + + - - + +
Benzaldehyde o o - - + -
Benzene o o o o + +
Benzene sulphuric acid o o - - + -
Benzoic acid + + - - + -
Benzoyl chloride o o o o + +
Benzyl alcohol + + + + + +
Benzyl butyl phthalate + + + + + +
Benzyl chloride o o o o + +
Bleach (< 12.596 CI) o o - - + -
Borax aqueous + + + + + -
Boric acid aqueous + + - - + +
Brine (Saturated) + o - - + -
Bromine water (Saturated) -
Butadines + + + + + +
Butane liquid CRYOTEC      
Butanediol + + + + + +
Butyl alcohol + + + + + +
Butyl acetate o o o o + +
Butyl acrylate + + + + + +
N-Butylamine + + - - + +
Butyl benzene + + + + + +
Butyl benzyl phthalate + + + + + +
Butyl butyrate + + + + + +
Butyl carbitol + + + + + +
Butyl carbitol acetate o o o o + +
Butyl cellosolve + + + + + +
Butyl cellosolve acetate o o o o + +
Butylene glycol + + + + + +
Butyl ether + + + + + +
Butyl ethyl ether + + + + + +
Butyl methacrylate o o o o + +
Butyl methoxyethyl ether o o o o + +
Butyl phthalate + + + + + +
Butyl stearate + + + + + +
Butyraldehyde o o - - + +
Butyric acid (< 20%) + + + + + +
Butyrolactone o o o o + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Calcium salts excl. halides + hypochlorite (Saturated) + + - - + -
Calcium alkyl salicylate solution + + - - + +
Calcium chloride (Saturated) + o - - + -
Calcium hypochlorite (<1 2.5% Cl) o o - - + +
Camphor oil o o o o + +
Caprylic acid + + + + + +
Carbinols + + + + + +
Carbitols + + + + + +
Carbitol acetate o o o o + +
Carbolic acid + + - - + -
Carbolic oil (middle oil) o o o o + +
Carbon disulphide o o o o + +
Carbon tetrachloride o o o o + +
Carbonic acid + + - - + -
Cashew nut shell oil + + + + + +
Caustic potash (< 50%) + + - - + -
Caustic soda (<50%) PTFE 300 - + -
Cellosolve + + + + + +
Chloroacetic acid CHEMCHLOR PVDF
Chlorine CHEMCHLOR PVDF
Chlorobenzene o o o o + +
Chlorobutane o o o o + +
Chloroform o o o o + +
Chloroprene o o o o + +
Chloropropionic acid o o - - + -
Chlorotoluene o o o o + +
Chrome alum (Saturated) + + - + - +
Chromic acid aqueous (< 50%) o o - - + -
Citric acid + + - - + +
Coal tar naphtha + + + + + +
Copper salts excluding halides (Saturated) + + - - + -
Copper chloride (Saturated) CHEMCHLOR PVDF
Creosote (wood or coal tar) + + + + + +
Cresols (< 90%) + + + + + -
Crotonaldehyde o o o o + -
Cumene + + + + + +
Cyclohexane + + + + + +
Cyclohexanol + + + + + +
Cyclohexanone o o o o + +
Cyclohexylamine + + - - + -
Cyclopentane + + + + + +
p-Cymene + + + + + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Decyl alcohol + + + + + +
Decyl acrylate + + - - + +
Detergents + + + + + +
Dextrin + + + + + +
Diacetone alcohol + + + + + +
Diaminoethylamine + + + + + +
Diamylamine + + o o + +
Dibromoethane + + - - + +
Dibutylamine + + o o + -
Dibutylether o o o o + +
Dibutyl phthalate + + + + + +
Dibutyi sebacate + + + + + +
Dichloroacetic acid CHEMCHLOR PVDF
Dichlorobenzene o o o o + -
Dichlorobutane o o o o + +
Dichlorodifluormethane CRYOTEC      
Dichloroethane o o o o + +
Dichlorethylene o o o o + +
Dichloroethyl ether o o o o + -
Dichlorornethane o o o o + +
Dichloropropane o o o o + +
Dichloropropylene o o o o + +
Dichloropropionic acid o o - - + -
Dicyclopentadiene - - - - - -
Diesel oil + + + + + +
Diethanolamine + + - - + -
Diethylamine + + - - + -
Diethylaminoethanol + + o o + +
Diethylbenzene + + + + + +
Diethylene dioxide + + + + + +
Diethylene glycol + + + + + +
Diethylene glycol diethyl ether + + + + + +
Diethylene glycol monobutyI ether o o o o + +
Diethylene glycol monoethyl ether o o o o + +
Diethylene glycol monoethyl ether acetate o o o o + +
Diethylene glycol monobutyI ether acetate o o o o + +
Diethylene glycol monomethyl ether o o o o + +
Diethylene glycol monomethyl ether acetate o o o o + +
Dietliylenetriamine + + - - + -
Diethyl ethanolamine + + - - + -
Diethyl ether + + + + + +
Diethyl ketone + + + + + +
Diethyl oxalate + + + + + +
Diethyl phthalate + + + + + +
Diethyl sebacate + + + + + +
Diethyl sulphate + + - - + +
Diphenylamine (molten)       - + -
Diisobutylamine + + + + + +
Diisobutylene + + + + + +
Diisobutyl ketone + + + + + +
Diisobutyl phthalate + + + + + +
Diisoctyl adipate + + + + + +
Diisooctyl phthalate + + + + + +
Diisopropanolamine + + - - + -
Diisopropylamine + + - - + -
Diisopropyl ether + + + + + +
Diisopropyl ketone + + + + + +
Dimethylamine + + - - + -
Dimethyl ethanolamine + + - - + -
Dimethyl formamide + + + + + +
Dimethyl ketone + + + + + +
Dimethyl phthalate + + + + + +
Dimethyl sulphate + + - - + +
Dimethyl sulphide + + + + + +
Dinitrobenzene o o o o + +
Dioctylamine + + - - + -
Dioctyl phthalate + + + + + +
Dioctyl sebacate + + + + + +
Dioxane o o o o + +
Dipentene + + + + + +
Diphenyl ether + + + + + +
Diphenyl methane diisocyanate + + + + + +
Diphenyl phthalate + + + + + +
Dipropylamine + + + + + +
Dipropylene glycol + + + + + +
Dipropylene glycol monomethyl ether o o o o + +
Dodecyl alcohol + + + + + +
Dodecyl benzene + + + + + +
Dodecyl benzene sulphuric acid o o - - + -
Dodecyl phenol + + + + + +
Dodecyl methacrylate - - - - - -

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Epichlorohydrin + + + + + +
Ethyl alcohol + + + + + +
Ethanolamine + + + + + +
Ethoxy ethanol o o o o + +
Ethoxyethyl acetate o o o o + +
Ethoxy propanol o o o o + +
Ethyl acetate o o o o + +
Ethyl acrylate + + + + + +
Ethyl aluminium dichloride CHEMCHLOR PVDF
Ethylamine + + o o + +
Ethylbenzene + + + + + +
Ethylbutanol + + + + + +
Ethylbutylamine + + o o + +
Ethyl chloride o o o o + +
Ethylcyclohexane o o o o + +
Ethyl cyclohexylamine o o o o + +
Ethylene carbonate + + o o + +
Ethylene chloride o o o o + +
Ethylene chlorohydrin + + + + + +
Ethylene cyanohydrin + + + + + +
Ethylene diamine + + + + + +
Ethylene dibromide + + o o + +
Ethylene dichloride o o o o + +
Ethylene glycol + + + + + +
Ethylene glycol monobutyI ether + + + + + +
Ethylene glycol methyl butyl ether + + + + + +
Ethylene glycol monobutyI ether acetate + + + + + +
Ethylene glycol monoethyl ether + + + + + +
Ethylene glycol monomethyl ether + + + + + +
Ethyl ether + + + + + +
Ethyl Formate + + - - + +
Ethylene oxide (dedicated hose) + + - - + +
Ethylene glycol monomethyl ether acetate + + + + + +
Ethyl hexanoic acid + + - - + +
Ethyl hexyl alcohol + + + + + +
Ethylene glycol monophenyl ether + + + + + +
Ethyl hexyl acrylate + + o o + +
2-Ethyl hexylamine + + o o + +
Ethyl iodide o o o o + +
Ethyl isobutyl ether + + - - + +
Ethyl methacrylate o o o o + +
2-Ethyl-3-propylacrolei n o o o o + +
Ethyl propyl ether + + + + + +
Ethyl propyl ketone o o o o + +
Ethyl silicate + + + + + +
Ethyl sulphate + + + + + +
Ethyl vinyl ether + + + + + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Fatty acids + + - - + +
Fatty alcohols + + + + + +
Ferrous, ferric salts excluding halides + + - - + +
Fluorinated refrigerants CRYOTEC o + -
Fluosilicic acid + + - - + +
Formaldehyde solution (< 45%) + + + + + +
Formamide + + - - + +
Formic acid + + - - + +
Freon -
Fruit juices + + - - + +
Fructose + + + + + +
Fuel oil + + + + + +
Furfural + + + + + +
Furfuryl alcohol + + + + + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Gallic acid solution + + + + + +
Gasoline + + - + + +
Gelatine aqueous + + + + + +
Gluconic acid + + o o + +
Glucose aqueous + + + + + +
Glycerine + + + + + +
Green suiphate liquor + + - - + -
Glycols aqueous + + + + + +
Glycolic acid aqueous (< 37%) + + - - + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Heptane + + + + + +
Heptanoic acide + + - - + +
Heptanol + + + + + +
Heptanone + + + + + +
Heptene + + + + + +
Hexamethylene diamine + + o o + +
Hexane + + + + + +
Hexanol + + + + + +
Hexylamine + + - - + +
Hexene + + + + + +
Hexylene glycol + + + + + +
Hydrazine hydrate + + - - + -
Hydrobromic acid (< 50%) + - -  
Hydrochloric acid (< 37%) CHEMCHLOR PVDF
Hydrofluoric acid (< 50%) CHEMCHLOR PVDF
Hydrofluosilicic acid + + - - + +
Hydrogen peroxide (< 50%) + + - - + -
Hydrogen sulphide aqueous (Saturated) + - - - + -
Hexamethylene diamine + + - - + +
Hexamethylene tetramine + + - - + +
Hydroquinone + + + + + -

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Iodine solution + - - - + -
Iron salts excluding halides (Saturated) + + - - + +
Iron halides + - -      
Isoamyl acetate + + + + + +
Isoamyl alcohol + + + + + +
Isoamyl bromide + - - - + -
Isoamyl butyrate + + + + + +
Isoalyl chloride o o - - + -
Isoamyl ether + + + + + +
lsobutyl alcohol + + + + + +
lsobutyl acetate + + + + + +
Isobutyl acrylate + + + + + +
Isobutylamine + + - - + +
lsobutyl bromide + - - - + -
lsobutyl chloride + - - - + -
lsobutyl Formate o o o o + +
lsobutyl methyl ketone + + + + + +
Isobutyraldehyde + + - - + +
lsobutyl ether o o o o + +
lsooctane o o o o + +
Isodecyl alcohol + + + + + +
lsopentane o o o o + +
lsopentene o o o o + +
lsophorone + + + + + +
Isoprene + + + + + -
lsopropyl alcohol + + + + + +
lsopropanolamine + + - - + +
lsopropyl acetate o o o o + +
Isopropylamine + + - - + +
Isopropylbenzene + + + + + +
Isopropyl chloride + - - - + -
Isopropyl ether o o o o + +
lsopropyl toluene + + + + + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Jams + + + + + +
Jet fuel o o o o + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Kerosene + + + + + +
Ketones + + + + + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Lactic acid (< 20%) Lanolin + + - - + +
Lanolin + + + + + +
Lard + + + + + +
Latex (Low viscosity) + + + + + +
Lauryl alcohol + + + + + +
Lead alkyls + + + + + -
Lead salts (Saturated) + + - - + -
Lauryl alcohol + + + + + +
Ligroin o o o o + +
Limonene + + + + + +
Linseed oil + + + + + +
Lubricating oil + + + + + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Magnesium salts. (Saturated) + + - - + -
Maleic acid in solution + + - - + +
Maleic anhydride in solution + + - - + +
Maleic acid in solution + + - - + -
Manganese salts (Saturated) + + - - + -
Mesityl oxide + + + + + +
Methacrylic acid + + - o + +
Methyl alcohol + + + + + +
Methyl acetate o o o - + +
Methyl acetate o o o - + +
Methyl aceto acetate o o - - + +
Methyl acetone + + + + + +
Methyl acrylate + + + + + +
Methylamine + + o o + +
Methylamyl acetate o o o o + +
Methylamyl alcohol + + + + + +
Methyl amylketone + + + + + +
Methyl tert-butyI ether (MTBE) + o o o + +
Methyl butyl ketone + + + + + +
Methyl cellosolve + + + + + +
Methyl cellosolve acetate o o o + + +
Methyl chloride CHEMCHLOR      
Methyl cyanide + + + + + +
Methyl cyclohexane + + + + + +
2-methyl pentene o o o o + +
Methylene bromide o o - - o o
Methylene chloride o o o o + +
Methyl ethyl ketone o o o o + +
Methyl ethylpyridine o o o o + -
Methyl Formate o o o o + +
Methyl isobutyl ketone o o o o + +
Methyl methacrylate o o o o + +
Methyl nitrobenzene + + + + + +
Methyl pentene + + + + + +
Methyl pyridene + + + + + +
Methylstyrene + + + + + +
Mineral jelly + + + + + +
Mineral oil + + + + + +
Mineral spirits + + + + + +
Mineral wax - - -      
Molasses + + + + + +
Monoethanolamine + + + + + +
Monoethylamine + + o o + +
Monoisopropanolamine + + - + + +
Mononitrobenzene + + + + + +
Morpholine + + o o + +
Motor fuel anti-knock compounds (leaded) PTFE 300 + + -
Motor fuel anti-knock compounds (unleaded) + + + + + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Naphtha + + + + + +
Naphtha solvent o o o o + +
Naphthalene (in solution) + + + + + +
Naphthalene molten - - - - - -
Neohexane + + + + + +
Nickel chloride (Saturated) + - - - + -
Nickel salts, excluding chloride (Saturated) + + - - + -
Nitric acid (< 10%) + + - - + -
Nitric acid (10-60%) o o - - + -
Nitric acid (> 60%)            
Nitrobenzene + + + + + -
O-nitrophenol (soln) + + - - + +
Nitropropane + + + + + +
Nitrotoluene + + + + + +
Nonane + + + + + +
Nonyl alcohol + + + + + +
Nonylphenol + + o o + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Octane + + + + + +
Octanol + + + + + +
Octyl acetate o o o o + +
Octyl acrylate + + + + + +
Oils most commercial + + + + + +
Oleic acid + + - - + -
Oleum PTFE 300 - + -
Oxalic acid (< 50%) + + - - + -

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Palm oil + + + + + +
Paraffin wax + + + + + +
Paraldehyde o o o o + +
Pentachloroethane o o o o + -
1,3-pentadiene o o o o + +
Pentane + + + + + +
Pentanol + + + + + +
Pentanone + + + + + +
Pentene + + + + + +
Perchloric acid (< 50%) + - - - + -
Perchloroethytene o o o o + +
Petrolatum + + + + + +
Petroleum + + + + + +
Petroleum ether o o o o + +
Petroleum naphtha o o o + + +
Phenol + + - + + +
Phenoxyethanol o o o o + +
Phenylhydrazine o o - - + -
Phosphoric acid (<95%) + + - - + -
Phosphorus oxychloride CHEMCHLOR      
Phosphorus pentoxide + + - - + -
Phosphorus trichloride + - - - + -
Phosphorus - - - - - -
Phthalic acid (< 50%) + - - - + -
Phthalic anhydride - - - - - -
Picric acid (1 %) + + - - + -
Pinene + + + + + +
Pine oil + + + + + +
Plasticisers most commercial + + + + + +
Polyethylene glycol + + + + + +
Polypropylene glycol + + + + + +
Polymethylene polyphenyl isocyanate + + + + + +
Potassium salts excluding halides (Saturated) + + - - + -
Potassium halides + - -      
Propyl alcohol + + + + + +
Propenoic acid + + - - + +
Propiolactone o o o o + +
Propionaldehyde o o o o + +
Propionic acid + + - - + +
Propionic anhydride o o - - + +
Propyl acetate o o o o + +
Propylamine + + - - + +
Propylene glycol + + + + + +
Propylene glycol monomethyl ether + + + + + +
Propylene glycol monoethyl ether + + + + + +
Propylene oxide CRYOTEC + + +
Propylene (tetramer & trimer) o o o - + +
Prussic acid + + - - + -
Pyridine + + - - + +
Pyrosulphuric acid PTFE 300      

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Salt solutions excluding halides + + - o + +
Sea water + - - - + +
Sewage + + - o + +
Silicon oil + + + + + +
Silver salts excluding halides (Saturated) + + - o + +
Silver halides (Saturated) + - -      
Soap solutions + + + + + +
Sodium salts excluding halides (Saturated) + + - o + +
Sodium chlorate (solution of 50% or less) + + - - + +
Sodium chloride (Saturated) + + - - + +
Sodium chromate + + + + + +
Sodium hydrosulphide + + - + + +
Sodium hypochlorite (< 15%) o o - - + -
Sodium hydroxide solution + + o o + +
Stannous, stannic salts excluding halides + + - - + +
Starch aqueous + + + + + +
Styrene monomer + + + + + +
Sugar syrup + + + + + +
Sulphamic acid + + - - + -
Sulpholane - - - - - -
Sulphonyl chloride CHEMCHLOR      
Sulphur chloride CHEMCHLOR      
Sulphur dioxide o o - - + -
Sulphur molten PTFE 300 - - -
Sulphuric acid (< 20%) + + - + + -
Sulphuric acid (20-85%) + - -      
Sulphuric acid (> 85%) o o - + + -
Sulphurous acid + + - o + -
Sulphuryl chloride - - - - - -

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Tall oil + + + + + +
Tallow + + + + + +
Tannic acid (< 10%) + + - - + +
Tartaric acid + + - - + +
Tetrachloroethane o o o o + +
Tetrachloroethylene o o o o + +
Tetraethylene glycol + + + + + +
Tetrahydrofuran o o o + + +
Thionyl chloride CHEMCHLOR      
Tin salts excluding halides (Saturated) + + - + + +
Tin halides + - -      
Titanium tetrachloride CRYOTEC      
Toluene o o o o + +
Toluene diisocyanate + + + + + +
O-Toluidine + + o o + -
Transformer oil + + + + + +
Transmission oil + + + + + +
Tributylamine + + + + + +
Tributyl phosphate + + + + + +
Trichloroacetic acid (< 10%) + + -      
Trichlorobenzene o o o + + +
Trichloroethane o o o + + +
Trichloroethylene o o o o + +
Trichloropropane o o o o + +
Tricresyl phosphate + + + + + +
Tridecanol + + + + + +
Triethanolamine + + - - + +
Triethylamine + + - - + +
Triethylbenzene + + + + + +
Triethylene glycol + + + + + +
Triethylene tetramine + + - - + +
Triisopropanolamine + + - - + +
Trimethyl acetic acid + + - - + +
Trimethylbenzene + + + + + +
Trioctyl phosphate + + + + + +
Tripropylene glycol + + + + + +
Tripropylene glycol monomethyl ether o o o o + +
Tritolyl phosphate + + + + + +
Tritolyl phosphate + + + + + +
Turpentine o o o o + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Urea aqueous + + + + + -
Urea / ammonium salt solns. + + + + + -
Urea / ammonia solution + + + + + -

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Vateraldehyde o o o o + +
Varsol + + + + + +
Vaseline + + + + + +
Vegetable oils + + + + + +
Vinegar + + - - + +
Vinyl acetate + + o o + +
Vinyl chloride CRYOTEC      
Vinyl ethyl ether o o o o + +
Vinylidene chloride o o o o + +
Vinyl toluene + + o o + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Water + + + + + +
White spirit + + + + + +
Wine + + - - + -

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Xylene o o o o + +
Xylenol + + + + + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Yeast aqueous + + - - + +

 

Produkt Schlauchtyp Endfitting
A B C Z X B
Zinc salts aqueous excluding halides + + - + + +
Zinc salts aqueous excluding halides + - -      

Diese Beständigkeitsliste dient nur der allgemeinen und unverbindlichen Information und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit !

Der Anwender ist grundsätzlich verpflichtet, sich von der Eignung des verwendeten Schlauches für das
jeweilige Medium eigenverantwortlich zu überzeugen !

Go to the top of the document top
PDF Download