Tedimex
BOOM VANE SYSTEM

Ölbekämpfungsmaßnahmen auf schnellfließenden Flüssen gestalten sich naturgemäß sehr schwierig, insbesondere wenn vorhandener Schiffsverkehr nicht gestoppt werden darf. Selbst anerkannte Fachleute haben solche Einsätze daher in der Vergangenheit als undurchführbar angesehen.

Zum Verbinden mit Ölsperren unterschiedlicher Größe stehen entsprechende Adapterstücke und unterschiedliche Kupplungssysteme zur Verfügung.

In umfangreichen strömungstechnischen Untersuchungen wurde das patentierte Boom Vane wurde entwickelt, um hier Abhilfe zu schaffen. Es revolutioniert die Ölsperrenanwendung in dem es möglich macht, Ölsperren bei Strömungsschwindigkeiten von bis zu 5 Knoten (2,6 m/sec) in Position zu bringen und zu halten ! Dabei erübrigt sich jeglicher Einsatz von Booten, Ankern oder fest montierten Vorrichtungen. Es ist jetzt problemlos möglich, bei Bedarf die Ölsperre für passierende Schiffe schnell aus der Fahrrinne auszuschwenken und anschließend wieder ebenso schnell wird zu positionieren.

Durch innovative Konstruktion und eng auf einander abgestimmte Komponenten macht das Boom Vane System die bisher als negativ in Erscheinung getretenen Strömungs-Kräfte für die Ölbekämpfung und -aufnahme nutzbar. Es besteht aus folgenden Komponenten :

  • Boom Vane mit Leinensystem,
  • 100 - 150 m Ölsperre und
  • Kpt. Blomberg's Hydrodynamische Lagune zur Ölaufnahme
boom vane system
boom vane system

Das Boom Vane ist hervorragend geeignet, das Auslegen von Ölsperren auch auf weniger
schnell fließenden Flüssen zu vereinfachen. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist der auf 2-4
Personen reduzierte Personalbedarf !

Alle Bestandteile sind so ausgelegt, dass sie auch in unwegsamem Gelände von max. 2
Personen gehandhabt werden können und das System in 30 Minuten einsatzbereit ist.
Dafür werden weder Boote noch Anker benötigt, lediglich eine gute Kenntnis des
betreffenden Gewässers.

boom vane system

Zunächst wird die Ölsperre mit der Strömung parallel am Ufer entlang ausgelegt. An stromabwärtigen Ende wird Kpt. Blomberg's hydro-dynamische Lagune mit der Sperre verbunden. Dann wird die Sperre mit dem Boom Vane in einen Winkel von ca. 11° zur Strömung gebracht und dort ohne zusätzliche Hilfe gehalten. Das BOOM Vane erfordert keinerlei Trimmung oder Justierung, sondern stellt sich automatisch ein. Durch die Strömung wird das Öl entlang der Sperre zu Kpt. Blomberg's Lagune geleitet, wo eine Retentionsströmung auch geringste Ölmengen im Gerät zum Abpumpen zurückhält, damit sie nicht - wie sonst üblich - im Uferbereich mit dem abströmenden Wasser unter der Sperre hindurch gerissen wird.

Durch die Länge der Halteleine des Boom Vane wird bestimmt, wie weit die Ölsperre die Flussbreite abdeckt. Für eine vollständige Abdeckung sind in jedem Fall zwei Boom Vane Systeme erforderlich, eines von jedem Ufer ausgelegt. Bei ent-sprechendem Versatz können kleinere Fahrzeuge die Sperren umfahren, ohne das die Ölaufnahme unterbrochen werden muss. Für größere Schiffe kann die Ölsperre jederzeit kurzfristig an das Ufer manövriert werden.

boom vane system
boom vane system

Eine Reihe namhafter internationaler Kunden haben bereits das Boom Vane System angeschafft: z.B. die U.S. Coast Guard, die Canadian Coast Guard und verschiedene skandinavische Hafenverwaltungen.

Technische Daten des Boom Vane :
Höhe1200 mm
Länge1300 mm
Gewicht50 kg
Das Boom Vane vereinfacht ausserdem das Sweeping im Near- und Offshore-Bereich, da nur ein Schleppfahrzeug Sperren bis zum 150 m Abschöpfbreite handhaben kann !
boom vane system
  1. Wenn der richtige Standort für Kpt. Blomberg's Hydrodynamischen Lagune gefunden ist, wird die Ölsperre lose entlang dem Ufer ausgelegt.

  2. Nachdem die Verankerungspunkte (Befestigungsleine und stromabwärtiges Sperrenende) belegt sind, wird das FLEXI Boom Vane vom Ufer abgestoßen und bewegt sich - sobald es in die Strömung kommt - mit der Ölsperre im Schlepp in Richtung gegenüberliegendes Flussufer.

  3. Wenn die Sperre ausreichend gespannt ist, lässt man so viel Befestigungsleine ablaufen, bis der FLEXI Boom 350 River den optimalen Auslegewinkel erreicht hat.

  4. Durch eine Steuerleine wird das FLEXI Boom Vane System bei Bedarf an das Ufer zurück - geschwenkt, z.B. um ein Schiff passieren zu lassen.

  5. Soll die Ölsperre als Deflektorsperre eingesetzt werden, um z.B. empfindliche Biotope zu schützen, wird die Ölsperre anstelle der Befestigungsleine am FLEXI BOOM VANE befestigt.
PDF Download