Tedimex

LAMOR In-built-Systeme LORS

LAMOR In-built-Systeme LORS

LAMOR In-Built-Systeme sind Bürstenskimmersystem, die in einem Schiff permanent betriebsfähig eingebaut sind. Bei entsprechender Schiffsgröße können sehr große Ölaufnahmemengen und Arbeitsbreiten erreicht werden, wobei der Wassergehalt des aufgenommen Öls um ein Vielfaches geringer ist als bei allen anderen Systemen. Das eigentliche Ölaufnahmesystem ist dabei unter Deck in einer Seitenzelle des Schiffes untergebracht, so dass es die alltäglichen Aufgaben des Schiffes nicht beeinträchtigt. Durch Öffnen der Luken und Ausfahren der Ausleger ist das Schiff innerhalb von Minuten zur Ölunfall-Bekämpfung bereit. Die Bedienung kann völlig manuell oder teil-automatisch ausgeführt werden.

LAMOR In-built-Systeme LORSDurch die Fortbewegung des Schiffes wird das Öl entlang der Leitölsperre in die Seitenzelle geführt, wo es mit geringem Wasseranteil aufgenommen und in Tanks gepumpt wird. Der Antrieb der gesamten Anlage erfolgt durch die Bordhydraulik oder wahlweise durch mobile Aggregate.

Je nach Aufgabenbereich kommen radförmig oder förderbandartig angeordnete Bürsten zum Einsatz. Bürstenräder eignen sich vornehmlich für leichte bis mittelviskose Öle.

Bürstenbänder funktionieren mit allen Viskositäten, sind aber besonders dort im Einsatz, wo dickflüssige und extrem dicke Öle sowie Treibgut aufzunehmen sind !

 

 

 

Allgemeine Systemdaten

Betriebstemperatur +50ºC bis -5ºC
Wassertemperatur 0 - +50ºC
relative Arbeitsgeschwindigkeit min. 0,5 / max. 2-3 kn
Effektivität n. ISO 16165 95 - 98 %
Restwassergehalt im aufgenommenen Öl 5 - 10 %

Wir beraten Sie individuell über die für den Ihren Einsatzzweck am Besten geeigneten Gerätegrößen und -ausführungen. Generell sind dafür detaillierte Informationen über das vorgesehene Fahrzeug erforderlich !

LAMOR In-built-Systeme LORS

LAMOR behält sich das recht vor, Spezifikationen ohne besondere Ankündigung zu ändern !
PDF Download